Vor-Ort Beratung
Daniel Rüttiger
Daniel Rüttiger
Geschäftsführer

New Work

Fortschreitende Digitalisierung und technische Innovationen stellen auch an die modernen Arbeitswelten stetig neue Herausforderungen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie New Work die Gestaltung von Arbeitsräumen beeinflusst. 

Autor
Daniel Rüttiger
Daniel Rüttiger
Geschäftsführer
  • Planung und Konzeption hunderter moderner Bürowelten
  • Coach / Berater / Psychotherapeut (HPG)

"Von mir erfahren Sie, was Büroplanung und Psychologie miteinander zu tun haben."

Was bedeutet „New Work“ und wie ist es in einer „modernen Arbeitswelt“ zu arbeiten?

Wir leben in einer Zeit des stetigen Wandels – die fortschreitende Digitalisierung und technische Innovationen betreffen aber nicht nur unser privates Umfeld, sondern auch die Art und Weise, wie wir arbeiten. Es entstehen neue Kommunikations- und Arbeitsroutinen, die auch eine neue Umgebung – eine moderne Arbeitswelt erfordern. Denn sie bringen eine Veränderung von Organisations- und Teamstrukturen mit sich, die auch in der physischen Arbeitsumgebung umgesetzt werden müssen.

Und auch die jüngere Generation bringt kulturelle Veränderungen und damit neue Anforderungen an Büroumgebung und Arbeitsplatz in das Unternehmen. Arbeitsmodelle, die eine Kombination von  Inhouse- und Homeworking beinhalten sind nur ein Beispiel dafür.

 

Doch was versteht man unter dem Begriff „New Work“ überhaupt?

New Work ist ein weiter Begriff, der verschiedene Bereiche des modernen Arbeitens beinhaltet. In Bezug auf die Räumlichkeiten eines Unternehmens umfasst er zum Beispiel deren intelligente Zonierung. Das bedeutet eine offene, kommunikationsfreundliche Bürolandschaft, die mit (halb)geschlossenen Bereichen für konzentriertes Arbeiten kombiniert wird. In akustisch abgeschirmten Kommunikationszonen findet sich Platz für Absprachen und Besprechungen. Und in die direkte Arbeitsumgebung integrierte Rückzugszonen bieten Platz für eine kurze Auszeit oder konzentriertes Arbeiten abseits des klassischen Arbeitsplatzes.

Gerade in Bezug auf die sich immer weiter ausbauende Home-Office Situation, auch begründet durch die Pandemie sind soziale Treffpunkte ein wesentlicher Aspekt in der modernen Arbeitswelt, um den persönlichen Kontakt mit Kollegen aufrecht zu erhalten. Raum-in-Raumsysteme sind dabei zum Beispiel eine Lösung, um sowohl Platz für konzentrierte Einzelarbeit als auch für kurze Besprechungen zu ermöglichen. So können zum Beispiel Telefonboxen im direkten Arbeitsbereich für ungestörtes Telefonieren integriert werden. Auch der Einsatz von akustischen Maßnahmen in Form von Schall- und Sichtschutzelementen unterstützt die Gestaltung eines funktionierenden modernen Arbeitsumfelds.

Agiles Arbeiten – Activity based Workspaces

Um sich den stetig wechselnden Anforderung der Team- und Unternehmensstruktur anpassen zu können, müssen Arbeitsplätze und Büroumgebungen besonders flexibel gestaltet sein. Dabei stehen der Mensch und seine Aufgabe im Mittelpunkt. An ihm wird die jeweilige Raumsituation ganz individuell und nach Bedarf angepasst.

Der moderne Mitarbeiter wählt seine Arbeitsumgebung je nach Art seiner Tätigkeit aus. Das können zum Beispiel ein individueller Konzentrationsarbeitsplatz, ein ruhiger Ort im Workcafe, eine Kurzbesprechung in einer Kommunikationszone, ein Telefonat in einer Telefonbox, oder Brainstorming im Ideenlabor sein.

Durch die Möglichkeit den zur Verfügung stehenden Arbeitsraum flexibel und aktiv nach seiner Tätigkeit zu wählen, steigen sowohl Kreativität, Produktivität und Wohlbefinden des Arbeitnehmers. Dabei ist es wichtig, dass ein direkt zugeordneter Arbeitsplatz für jeden Mitarbeiter ebenso Teil des New Work Konzepts sein kann, wie auch nicht zugeordnete Arbeitsplätze, sogenannte Nomaden-Plätze. Kommunikationszonen und soziale Treffpunkte wirken dabei dem Social Distancing entgegen und geben dem Wunsch des Mitarbeiters Raum für soziale Kontakte im Unternehmen.

Zusammengefasst umfasst eine New Work Bürolandschaft also folgende Bestandteile:

  • Räume für konzentriertes Arbeiten
  • Akustisch separierte Zonen im Arbeitsbereich für kurze Meetings und Absprachen
  • (halb)geschlossene Rückzugszonen für Konzentration und Privates
  • Soziale Treffpunkte & Workcafes
  • Raum für Teamarbeit sowie Projekt- und Ideenräume
  • Klassische Konferenz und Meetingräume
  • Räume für Technik & Archiv
  • Möglichkeiten für beruflichen und privaten Stauraum 
     

Aufgrund unserer zahlreichen Planungsleistungen und der dadurch gewonnenen Erfahrung in der Planung von „Modernen Arbeitswelten“ sind wir der richtige Partner, wenn Sie sich für eine New Work Bürolandschaft interessieren.

Noch heute unverbindlich Kontakt aufnehmen und erste Beratung einholen!

Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr

+49 (0) 931 80992-120Kontakt aufnehmen